Arbeit und Gesundheit

Arbeit und Gesundheit – Das wird Dir helfen

Arbeit und Gesundheit

Die tägliche Arbeit dient dem Menschen nicht nur als Existenzsicherung. Sie hat
Auch einen maßgeblichen Einfluss auf seine Gesundheit.

Lange hat man unter Gesundheit die Abwesenheit von Krankheit verstanden.
Heute Beschreibt die Weltgesundheitsorganisation ( WHO ) Gesundheit als ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.

Arbeit kann alle drei Bereiche der Gesundheit gleichermaßen beeinflussen.
Sie ist entscheidend für das psychische Gleichgewicht des Menschen, für seine Integration in die Gesellschaft sowie für sein körperliches Wohlergehen.

Wie z.b. hilft die Freude an einer Herausforderung und abwechslungsreichen
Tätigkeit dem Menschen seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

Durch Erfolgsergebnisse im Beruf erlangt er Zufriedenheit, Motivation und sozialen Status.
Arbeit gibt seinem Leben einen Sinn, indem sie eine Tagesstruktur, sowie eine persönliche Identität schafft. Sie bietet dem Menschen ein Soziale Umfeld und ein Zugehörigkeitsgefühl.

Arbeit fördert und erhält folglich unsere Gesundheit. Wichtig für ein umfassendes Wohlbefinden sind: ein gutes Arbeitsklima, Interessante Arbeitsinhalte sowie Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Arbeit kann aber auch krank machen. Körperliche, aber auch seelische Belastungen wie Zeitdruck, Über- oder Unterforderung, Ärger mit Kundschaft,
Arbeitskollegen oder Vorgesetzten können unsere Gesundheit beeinträchtigen.

Die heute häufigsten arbeitsbezogenen Beschwerden von Arbeitnehmenden sind Essstörungen, Bewegungsapparat Beschwerden, Stressfolgekrankheiten und allgemeine Erschöpfung.